print this page
Facebook Seite der UKBW Instagram Seite der UKBW

Bundesweit einheitliche Unternehmensnummer

Neue Unternehmensnummer seit 01. Januar 2023 aktiv

 

Mitgliedsunternehmen von Berufsgenossenschaften und Unfallkassen haben seit dem 1. Januar 2023 eine bundesweit einheitliche Unternehmensnummer. Die Unternehmensnummern wurden bereits im Herbst 2022 an die Mitgliedsunternehmen verschickt.

Die neue Unternehmensnummer löst die bisherige Mitgliedsnummer ab. Als Mitgliedsunternehmen der Unfallkasse Baden-Württemberg (UKBW) benötigen Sie diese, um zum Beispiel UV-Jahresmeldungen oder Lohnnachweise digital zu übermitteln. 

Die Umstellung ist automatisiert zum 1. Januar 2023 erfolgt. Sie als Unternehmen müssen nicht selbst aktiv werden. Auf den digitalen Lohnnachweis hat die Einführung der einheitlichen Unternehmensnummer keine Auswirkungen. 

Hintergrund


Ab dem Jahr 2023 stehen aufgrund des Onlinezugangsgesetzes (OZG) knapp 600 Verwaltungsdienstleistungen digital zur Verfügung – darunter auch die der gesetzlichen Unfallversicherung. Ziel ist es, die Kommunikation der Bürgerinnen und Bürger mit der Verwaltung einfacher, effizienter und nutzerfreundlicher zu machen. Mit der Vereinheitlichung der Unternehmensnummer wird die Grundlage für einen einheitlichen Standard im Datenaustausch mit der Unfallversicherung geschaffen. Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen können dann Leistungen über ein digitales Konto abfragen oder beantragen. 

FAQ

Zur Umstellung auf die bundesweit einheitliche Unternehmensnummer listet der DGUV Spitzenverband Antworten auf häufig gestellte Fragen (Frequently Asked Questions) auf. Link zu den FAQ.