print this page
Facebook Seite der UKBW Instagram Seite der UKBW

Unfallanzeigen / Anzeigen Berufskrankheit

Meldung von Arbeits- oder Wegeunfällen

Bei Arbeits- oder Wegeunfällen von Beschäftigten, Schülern, Studierenden oder Kindergartenkindern besteht für das Unternehmen bzw. die (Hoch-)Schule die Verpflichtung, dies dem Unfallversicherungsträger anzuzeigen.

Nutzen Sie auch dieses beschreibbare PDF (Vorlage für Aushang), das den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen aufzeigt, was im Falle eines Arbeitsunfalles zu tun ist.

Die Unfallanzeige ist ausschließlich vom Mitgliedsbetrieb auszufüllen und abzusenden.

Dies können Sie neuerdings auf elektronischem Wege erledigen.

Wir bitten die Unfallanzeige vollständig ausgefüllt an die UKBW zu senden. Erläuterungen zum Ausfüllen der Anzeige finden Sie in auf den Infofeldern in unserem Online-Formular.

Zum Online-Formular

Ärztliche Anzeige bei Verdacht auf eine Berufskrankheit

Bei dem Verdacht auf eine Berufskrankheit sind Ärzte verpflichtet, dies dem Unfallversicherungsträger anzuzeigen.

Wir bitten die ärztliche Anzeige bei Verdacht auf eine Berufskrankheit vollständig ausgefüllt an die UKBW zu senden. Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir Sie, die BK-Anzeige nicht via E-Mail sondern auf dem üblichen Postweg an uns zu schicken.

Erläuterungen zum Ausfüllen der Anzeige finden Sie im Anhang zum Formular, welches Sie im pdf-Format durch entsprechende Auswahl öffnen können.

Ärztliche Anzeige bei Verdacht auf eine Berufskrankheit

Anzeige des Unternehmers bei Anhaltspunkten für eine Berufskrankheit

Bei Anhaltspunkten für eine Berufskrankheit besteht für den Unternehmer die Verpflichtung, dies dem Unfallversicherungsträger anzuzeigen.

Wir bitten die Unternehmeranzeige bei bestehenden Anhaltspunkten vollständig ausgefüllt an die UKBW zu senden. Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir Sie, die BK-Anzeige nicht via E-Mail sondern auf dem üblichen Postweg an uns zu schicken.

Erläuterungen zum Ausfüllen der Anzeige finden Sie im Anhang zum Formular, welches Sie im pdf-Format durch entsprechende Auswahl öffnen können.

Anzeige des Unternehmers bei Anhaltspunkten für eine Berufskrankheit

Meldung der statistischen Daten von Dienstunfällen der Beamten in Baden-Württemberg

Um das Land Baden-Württemberg bei der Umsetzung der EU-Meldepflicht für Dienstunfälle von Beamtinnen und Beamten zu unterstützen, übernimmt die UKBW die Weiterleitung der meldepflichtigen Daten der Dienstunfälle aller Beamtinnen und Beamten in Baden-Württemberg an die Europäische Union.

Um die Dienstunfalldaten der Beamten zu melden, bitten wir, den statistischen Meldebogen vollständig ausgefüllt an die UKBW zu senden. Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir Sie, den Meldebogen nicht via E-Mail sondern auf dem üblichen Postweg an uns zu schicken.

Statistischer Meldebogen Dienstunfall

Erläutungen zum Ausfüllen des Meldebogens

Ansprechpartnerinnen für das Ausfüllen des Meldebogens:
Frau Krbecek, Tel. 0711/9321 7125
Frau Straub,    Tel. 0711/9321 7567

Weitere Informationen finden Sie auch

Die Meldung übernimmt die UKBW für Dienstunfälle ab 01.01.2018. Die Meldepflicht besteht für alle Beamten in Baden-Württemberg sowie für DO-Angestellte der Krankenkassen und Unfallversicherungsträger, die der Aufsicht des Landes unterstehen.

Der statistische Meldebogen ist  n i c h t  zu benutzen als Unfallanzeige von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten-Verdachtsanzeige von Beschäftigten nach dem TVöD oder TVL Baden-Württemberg.
Ebenso handelt es sich bei dem statistischen Meldebogen  n i c h t  um die Unfallmeldung nach § 62 LBeamtVGBW oder den Antrag auf Sachschadenersatz nach § 80 LBG. Dieses Formular senden Sie bitte wie bisher an die dafür zuständige Dienststelle.