print this page

Verwaltungen

Allgemeine Informationen

Die öffentlichen Verwaltungen beschäftigen den größten Teil ihrer Beschäftigten an Büro- und Bildschirmarbeitsplätzen. Neben den traditionellen Gefährdungen wie Stolpern, Rutschen und Stürzen sind die Beschäftigten dort einer Vielzahl von Belastungen ausgesetzt, die sich gegenseitig beeinflussen und in ihrem Zusammenwirken zu arbeitsbedingten Erkrankungen führen können.

Das Spektrum reicht von physischen Faktoren, mit negativen Folgen für den Stütz- und Bewegungsapparat, bis zum Raumklima. Auch das psychosoziale Umfeld rückt immer mehr in den Vordergrund.

Ansatzpunkte zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen reichen von der Gestaltung des Gebäudes mitsamt seinen Räumen und Büros über die ergonomische Einrichtung der Arbeitsplätze bis hin zur Optimierung der Arbeitsorganisation. Bei allen Änderungen sind die Beschäftigten mit ihren individuellen Leistungsvoraussetzungen zu berücksichtigen.

Vorschriften & Regelwerk

Unfallverhütungsvorschriften

  • Grundsätze der Prävention (DGUV Vorschrift 1)
  • Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit (DGUV Vorschrift 2)

Regeln

Informationen