print this page

Staatliche Landwirtschaft

Allgemeine Informationen

Auch im Bereich der Landwirtschaft konnten durch zahlreiche Präventionsmaßnahmen aber auch durch zunehmenden Einsatz von Technik Verbesserungen für Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten erreicht werden.

Dennoch sind Tätigkeiten in der Landwirtschaft vielfach gefährlich und körperlich belastend. Der Einsatz von Maschinen, Arbeitsstoffen und Geräten stellt dabei einen Schwerpunkt des Unfallgeschehens dar. Als noch gravierender ist aber der Umgang mit Tieren anzusehen. Bei der Pflege von z. B. Pferden, Rindern oder Schweinen sind der enge Kontakt und eine gewisse Vertrautheit von Mensch und Tier häufig nicht zu vermeiden. 

Diese Vertrautheit kann aber auch zu Unvorsichtigkeit führen. Das Verhalten der Beschäftigten selbst und das Gespür für die Verhaltensmuster der Tiere stellen dabei den entscheidenden Präventionsansatz dar. Hier sind die Vorgesetzten sowohl hinsichtlich der Personalauswahl aber auch in Bezug auf die Schaffung entsprechender Qualifizierungsmöglichkeiten gefordert. 

Vorschriften & Regelwerk

Unfallverhütungsvorschriften und Regeln

Informationen