print this page

Feuerwehren

Feuerwehrdienst ist schwere körperliche Arbeit und besonders gefährlich. Gerade in Extremsituationen wird die Feuerwehr gerufen, z. B. bei Brand, Atemgiften, Strahlung, Unfällen mit Chemikalien, Explosionen, Einsturzgefahr, Gefahren durch Elektrizität.

Dabei sind die Feuerwehreinsatzkräfte immer wieder sehr kritischen Situationen ausgesetzt wie unbekannten Einsatzorten, unwegsamem Gelände, schlechter Witterung, Dunkelheit oder Sichtbehinderungen, z. B. durch Rauch. Daneben belasten physische Überlastung, Stress und traumatische Erlebnisse bei Einsätzen mit Toten und Verletzten die Feuerwehrangehörigen.

Das Thema Prävention und somit die Sicherheit im Feuerwehrdienst hat damit einen besonders hohen Stellenwert.