Unfallkasse Baden-Württemberg

Verkehrssicherheit, ein Thema für die Schule

Jedes Jahr verzeichnet die gesetzliche Unfallversicherung rund 60.000 Straßenverkehrsunfälle in der Schülerunfallversicherung in Deutschland. Rund die Hälfte der Verkehrsunfälle von Schülern geschieht mit dem Rad.

Besonders häufig sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren in Fahrradunfälle verwickelt. 
Während jüngere Kinder die Mehrfachanforderungen im Straßenverkehr noch nicht leisten können, sind es bei Jugendlichen ab 10 Jahren längere Aufenthaltszeiten im Straßenverkehr, deutlich längere Wege und eine eher sorglose Fahrweise, die zum Unfall führen.
Deshalb appelliert die UKBW dringend an das Tragen eines geeigneten Fahrradhelmes! Lassen Sie Ihr Kind erst mit dem Fahrrad zur Schule fahren, wenn es das Fahrrad sicher beherrscht und mit den Regeln im Straßenverkehr vertraut ist. Kontrollieren Sie regelmäßig die Verkehrssicherheit des Fahrrades (Bremsen, Beleuchtung etc.).

 

Hier haben wir begleitende Informationen für Sie zusammengestellt.

Projekte/Aktionen der UKBW

  • Theateraufführungen "Das Kleine Zebra" mit der Polizei und New Limes
  • Spannband-Sicherheitsaktion "Schule hat begonnen" mit der Landesverkehrswacht Baden-Württemberg
  • Verkehrstrainingswochenende für Erstklässler im Ravensburger Spieleland
  • Bei den Elternabenden für Erstklässler verteilt die örtliche Polizei im Auftrag der UKBW einen Informationsflyer mit Informationen zum bestehenden gesetzlichen Versicherungsschutz
  • Partner bei der Schülerlotsenausbildung im Projekt "Schüler Fair-Kehr" mit der Landesverkehrswacht Baden-Württemberg
  • Unterstützung bei der Fahrradausbildung mit den Jugendverkehrsschulen "Radfahrführerschein"
  • "Sicherheit durch Sichtbarkeit"

Fachinformationen

Links