Unfallkasse Baden-Württemberg

Theater & Mehrzweckhallen

Theater und Mehrzweckhallen sind Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung mit ihren Besonderheiten. Kennzeichnend ist, dass betriebsgemäß auf mehreren Ebenen und auch unter schwebenden Lasten gearbeitet wird.

Unfallschwerpunkte sind:

  • Verletzungen durch herunterfallende oder kippende Dekorationsteile
  • Unfälle infolge gespielter Tätlichkeiten oder Kampfszenen

Für eine Reihe von Arbeiten ist ein Mindestalter von 18 Jahren vorgeschrieben.

Spezielle fachspezifische Belange, die von bundesweitem Interesse sind, werden im Sachgebiet "Bühnen und Studios" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) diskutiert, entschieden und veröffentlicht.

Seminare der UKBW 

Vorschriften und Regelungen

Die nachfolgenden Vorschriften/Regelungen finden Sie im "Regelwerk Sicherheit und Gesundheitsschutz"der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV):

Da häufig Produktionen mit vielen Mitwirkenden und erheblichem Technikeinsatz durchgeführt werden, müssen Leitung und Aufsicht von Bühnen- und Studiofachkräften wahrgenommen werden, z. B. Meister für Veranstaltungstechnik, Fachkraft für Veranstaltungstechnik etc.

Träger dieser Lehrgänge in Baden-Württemberg sind z. B.: