print this page
Sliderbild Junge mit Schnurtelefon

Meine UKBW für mich

Sliderbild Versicherungsvertreter erklärt Vertrag

Sicherheit auf vielen Schultern

Sliderbild Rehabilitation Krankengymnastik

Ein ganzes Land bestens versichert

Sliderbild Junge auf Klettergerät

Unbeschwert – mit Sicherheit

Ihr Kontakt zur Unfallkasse Baden-Württemberg

Hauptsitz Stuttgart

Unfallkasse Baden-Württemberg
Augsburger Straße 700
70329 Stuttgart

Telefon: 0711 9321-0
Telefax: 0711 9321-7500
E-Mail: info@ukbw.de

Sitz Karlsruhe

Unfallkasse Baden-Württemberg
Waldhornplatz 1
76131 Karlsruhe

Telefon: 0721 6098-0
Telefax: 0721 6098-5200
E-Mail: info@ukbw.de

Anfahrt Stuttgart

So finden Sie zu uns in Stuttgart

mit dem Auto

A 8 Karlsruhe-Stuttgart
Verlassen Sie die Autobahn an der Anschlussstelle Esslingen (54). Fahren Sie rechts in Richtung Esslingen. Der B10 in Richtung Stuttgart bis zur Ausfahrt Hedelfingen/Obertürkheim folgen. Rechts abbiegen und die Otto-Hirsch-Brücken überqueren. Nach ca. 800m rechts abbiegen auf die Göppinger Straße. Nach ca. 350m rechts abbiegen auf die Augsburger Straße.

A 8 Ulm-Stuttgart
Verlassen Sie die Autobahn an der  Anschlussstelle Wendlingen (55). Der B313 bis Plochingen folgen. Links halten und auf die B10 Richtung Stuttgart fahren. Der B10 bis zur Ausfahrt Hedelfingen/Obertürkheim folgen. Rechts abbiegen und die Otto-Hirsch-Brücken überqueren. Nach ca. 800m rechts abbiegen auf die Göppinger Straße. Nach ca. 350m rechts abbiegen auf die Augsburger Straße.

A 81 Heilbronn-Stuttgart
Verlassen Sie die Autobahn an der Anschlussstelle Stuttgart-Zuffenhausen (17). Folgen Sie der B10 Richtung Stuttgart/Ulm bis zur Ausfahrt Hedelfingen/Obertürkheim. Links abbiegen und die Otto-Hirsch-Brücken überqueren. Nach ca. 800m rechts abbiegen auf die Göppinger Straße. Nach ca. 350m rechts abbiegen auf die Augsburger Straße.

mit der Bahn

Hauptbahnhof
S-Bahnlinie 1 Richtung Plochingen – Haltestelle Obertürkheim – Bahnhof rechts – Augsburger Straße

Anfahrt Karlsruhe

So finden Sie zu uns in Karlsruhe

mit dem Auto

A 5 Frankfurt bzw. Basel oder A 8 Stuttgart, Ausfahrt Karlsruhe-Durlach
Verlassen Sie die Autobahn an der Anschlussstelle Karlsruhe-Durlach. Folgen Sie der Durlacher Allee Richtung Karlsruhe/B10. An der 2. Ampel nach der Autobahnausfahrt nach links auf den Ostring abbiegen. Der B10 weiter folgen Richtung Stadtmitte/Landau. Beim großen Kreisverkehr in Richtung geradeaus einordnen und den Kreisverkehr an der 2. Ausfahrt verlassen. Weiter der B10 auf der Ludwig-Erhard-Allee Richtung Stadtmitte/Kongresszentrum folgen. An der Ampelkreuzung rechts abbiegen in die Fritz-Erler-Straße. Die nächste Straße rechts abbiegen in die Markgrafenstraße. Am Ende befindet sich das Gebäude der Unfallkasse Baden-Württemberg (Glasgebäude). Hier links abbiegen in die Waldhornstraße. Parkmöglichkeiten finden Sie in der hauseigenen Tiefgarage. Die Einfahrt befindet sich links nach ca. 30m .

Schnellstraße/B10
Von der Rheinbrücke ca. 4 km bis Ausfahrt Stadtmitte fahren. Der B10 bis zur Ausfahrt Grünwinkel, Bannwaldallee, B10 folgen. Am Ende der Abfahrt an der Ampel links Richtung Stadtmitte/B10 abbiegen. Der Kriegsstraße (Bäume in der Mitte, Straßenbahnschienen) folgen und durch zwei Unterführungen fahren. An der Ampelkreuzung links abbiegen in die Fritz-Erler-Straße. Die nächste Straße rechts abbiegen in die Markgrafenstraße. Am Ende befindet sich das Gebäude der Unfallkasse Baden-Württemberg (Glasgebäude). Hier links abbiegen in die Waldhornstraße. Parkmöglichkeiten finden Sie in der hauseigenen Tiefgarage. Die Einfahrt befindet sich links nach ca. 30m .

Mit der Bahn

Aufgrund zahlreicher Baustellen in der Innenstadt von Karlsruhe entfällt die Linie 3 vom Hauptbahnhof zur Haltestelle Kronenplatz. Für aktuelle Informationen oder den Fahrplan vom Hauptbahnhof zur Haltestelle Kronenplatz bitten wir Sie www.kvv.de (Karlsruher Verkehrsverbund) anzuklicken.

De-Mail

Die Unfallkasse Baden-Württemberg bietet ihren Versicherten die Möglichkeit, Nachrichten und rechtsverbindliche Erklärungen mittels De-Mail sicher elektronisch zu übertragen.

Senden Sie uns eine Nachricht verschlüsselt, geschützt, nachweisbar und rechtsverbindlich per De-Mail an info@ukbw.de-mail.de.

Mit De-Mail geht geschützte Kommunikation so einfach wie mit einer E-Mail. Das funktioniert aber nur, wenn Sie ein De-Mail-Konto verwenden.
Sie müssen sich zuerst registrieren. Die zuverlässige Erstregistrierung ist gesetzlich vorgeschrieben für die Eröffnung eines De-Mail-Kontos. Das heißt Sie erhalten erst dann ein De-Mail-Konto, wenn Sie sich gegenüber dem De-Mail-Anbieter Ihrer Wahl ausgewiesen haben. Der De-Mail-Anbieter überprüft die Daten zur Identität der Person oder der Organisation entsprechend der Vorgaben des De-Mail-Gesetzes auf Vollständigkeit und Richtigkeit.
Mehr Informationen hierzu: Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik

Die Inhalte einer De-Mail können nicht mitgelesen oder gar verändert werden. Die abgesicherten Anmeldeverfahren und Verbindungen zu den De-Mail-Anbietern sorgen für verschlüsselte Transportwege und für einen vertraulichen Versand und Empfang von De-Mails mit Ihren persönlichen Daten. Die Identität der Partner, der Versand und der Eingang von De-Mails sind jederzeit nachweisbar.

Vorteile für unsere Versicherten:

  •  Schneller und günstiger als Briefpost
  •  So einfach wie E-Mail
  •  Schutz der persönlichen Daten bei der Übertragung
  •  Staatlich geprüfte Sicherheit vor Viren, Trojanern und Phishing
  •  Nachweisbare Kommunikation mit gesicherter Zustellung
  •  Spart Papier-, Druck- und Materialkosten

Was bedeutet das für Sie?
Ihre persönlichen Daten, insbesondere die Sozialdaten sind besonders schutzwürdig. Mit DE-Mail kann niemand anders, als Sie und die Unfallkasse diese lesen. Anträge und Erklärungen können Sie mit DE-Mail rechtsverbindlich übersenden: Ihre einmalige Identifizierung beim DE-Mail-Antrag ersetzt fortan Ihre Unterschrift.

Hinweis:
Damit Ihre Nachricht schnell der richtigen Abteilung zugeordnet werden kann, bitten wir Sie immer unser Aktenzeichen oder – falls Ihnen dies nicht vorliegt – Name, Vorname und Ihr Geburtsdatum anzugeben.

Natürlich erreichen Sie uns auch weiterhin per Post:
Unfallkasse Baden-Württemberg
70324 Stuttgart
Telefon: 0711-9321-0
Fax: 0711-9321-7500
oder E-Mail: info@ukbw.de

Service-Center

Service-Center Stuttgart

Ihre Gesprächspartner/innen vom Service-Center sind für Sie da:

  • Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Freitag von 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr 

Tel.:0721 / 6098 – 0
Fax: 0721 / 6098 – 5200
E-Mail: info@ukbw.de

Sollten alle Plätze belegt sein legen Sie bitte nicht auf, Sie werden mit dem nächsten frei werdenden Service-Center-Platz verbunden.

Außerhalb der o. g. Zeiten können Sie uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, per Fax oder per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, wir rufen Sie dann umgehend zurück.

Service-Center Karlsruhe

Ihre Gesprächspartner/innen vom Service-Center sind für Sie da:

  • Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Freitag von 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr 

Tel.:0721 / 6098 – 0
Fax: 0721 / 6098 – 5200
E-Mail: info@ukbw.de

Sollten alle Plätze belegt sein legen Sie bitte nicht auf, Sie werden mit dem nächsten frei werdenden Service-Center-Platz verbunden.

Außerhalb der o. g. Zeiten können Sie uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, per Fax oder per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, wir rufen Sie dann umgehend zurück.